wien.ORF.at
Verkehr 28.7. 0.00 Uhr

Scooter-Sheriffs sollen aufgestockt werden

Zwei Monate lang ist in der Wiener Innenstadt ein sogenannter Scooter-Sheriff unterwegs gewesen: Er achtet darauf, dass E-Scooter korrekt geparkt werden oder stellt sie selbst um. Die Wirtschaftskammer Wien zieht nun eine positive Bilanz und will das Projekt im Herbst ausweiten.

Mann in gelber Warnweste mit Scooter
noe.ORF.at
Tokyo 2020 27.7. 22.45 Uhr

Kiesenhofer nach Rückkehr: „Jetzt einmal ausschlafen“

Anna Kiesenhofer ist nach ihrem Gold-Coup bei den Olympischen Spielen in Tokio wieder nach Österreich zurückgekehrt. Die Niederösterreicherin landete am Dienstagabend überpünktlich um 21.15 Uhr am Flughafen Schwechat (Bezirk Bruck a. d. Leitha).

Kiesenhofer Ankunft
vorarlberg.ORF.at
Politik 27.7. 19.38 Uhr

Streit um Kiesabbau geht weiter

Um den Kiesabbau im Sauwinkel gibt es weiter Konflikte – das Gebiet liegt auf Altacher Boden, gehört aber Götzis. Geht es nach der ÖVP, soll der Groß-Auftrag an die Firma des ehemaligen Altacher ÖVP-Politikers Franz Kopf vergeben werden. Das Projekt des Mitbewerbers Nickel Holding aus Götzis ist aber noch gar nicht ernsthaft geprüft worden.

Visualisierung der geplanten Solaranlage
noe.ORF.at
Umwelt & Klima 27.7. 19.19 Uhr

Bei Unwettern wird Eigenschutz oft vergessen

Bei den heftigen Unwettern am Montag wurden in Rossatz (Bezirk Krems) unzählige Hausdächer und Autos beschädigt. In solchen Situationen vergessen Betroffene aber oft auf ihren eigenen Schutz, so Thomas Hauser vom Zivilschutzverband.

Zivilschutzverband Thomas Hauser
steiermark.ORF.at
Soziales 27.7. 19.03 Uhr

Caritas startet Augustsammlung

Alle 13 Sekunden stirbt ein Kind an den Folgen von Hunger. Die CoV-Pandemie hat die Situation für viele Menschen verschlimmert. Vor diesem Hintergrund startet die Caritas ihre heurige Augustsammlung, mit der Menschen in größter Not geholfen werden soll.

Essensverteilung an Kinder
wien.ORF.at
Coronavirus 27.7. 19.00 Uhr

Impfskeptiker schwer erreichbar

Fast alle impfwilligen Personen in Österreich sind bereits geimpft. Jetzt geht es darum, eine Durchimpfungsrate von 80 bis 85 Prozent zu erreichen. Dafür müssen auch Impfskeptiker angesprochen werden, das ist aber nicht so einfach.

Impfung
vorarlberg.ORF.at
Coronavirus 27.7. 18.53 Uhr

Großer Andrang am Impfbus

Die niederschwelligen CoV-Impfangebote werden in Vorarlberg gut angenommen. Nach Schließung des großen Impfzentrums in Dornbirn wird jetzt bei niedergelassenen Ärzten geimpft und mit dem Impfbus. An der „Haltestelle“ in Rankweil gab es am Dienstag lange Schlangen, 250 Personen wurden ohne Termin geimpft.

Im Inneren des Impfbusses
noe.ORF.at
WIRTSCHAFT 27.7. 18.33 Uhr

Handelsbetriebe gegen Limit bei Barzahlung

Eine Befragung unter 1.000 Handelsbetrieben in Niederösterreich zeigt: 95 Prozent sind gegen eine Obergrenze von 10.000 Euro bei Bargeldzahlungen. Die EU-Kommission will dieses Limit aber durchsetzen, um Geldwäsche und Korruption einzudämmen.

Bargeld
salzburg.ORF.at
Chronik 27.7. 18.12 Uhr

Haftstrafen für Drogenbande mit CoV-Skeptiker

Beim Salzburger Landesgericht ist am Dienstag eine Bande wegen Drogenanbaues und Drogenhandels zu Haftstrafen verurteilt worden. Einer der Beschuldigten ist zudem ein bekannter CoV-Skeptiker, der mehrere Kundgebungen in Salzburg organisierte.

Drogen Waffen
salzburg.ORF.at
Chronik 27.7. 17.49 Uhr

Bundesheer-Radar nach Hagelschaden abgebaut

Auf dem Kolomansberg bei Thalgau (Flachgau) ist am Dienstag eine der beiden Radarkuppeln abgebaut worden. Die Anlage wurde bei einem Hagelsturm Ende Juni so stark beschädigt, dass die Demontage vorgezogen wurde. Ein neues Radar ist auf dem Turm daneben in Betrieb.

Abbau des Radoms auf dem Kolomansberg bei Thalgau